../index.html
www.martin-hollweg.de

Randmeere Juni 2017

Mit der MY Hyperion, einer Turfskipper 1190, die Randmeere um Flevoland und durch das südliche Ijsselmeer. Vom Flevostrand bei Harderwijk ging die Fahrt nach Muiden, leider bekam ich wegen Überfüllung dort keinen Liegeplatz. Also ging es an Pampus-Eiland vorbei um den Leuchtturm Witte Paard von der Insel Marken ins lebhafte Volendam. Am nächsten Tag bei bestem Wetter zum Bataviahafen in Lelystad, quer über die Markerward. Besichtigung der Batavia war mein Wunsch nach vielen Jahren. Durch die Schleuse bei Lelystad ging es dann ins Ijsselmeer Richtung Urk. In dem schönen Fischerdorf auf der ehemaligen Insel ruhten wir uns etwas aus um am nächsten Tag durch das Ketelmeer in die Randmeere einzufahren. In Elbrug konnten wir anlegen und einkaufen. Von dort zur Insel Ral war es nicht weit, einen geruhsamen Liegetag auf Ral geniessend bereiteten wir uns auf die Rückkehr nach Flevostrand vor. Dort endete dann unsere Rundfahrt um Flevoland, den südlichsten Polder der Niederlande.

Die Bildergalerie ist öffnet sich in einem neuen Fenster. Hier klicken.

Das dazugehörende Video ist auf Vimeo. Hier klicken.